British Airways – Sport und Freigepäck

0

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch

Freigepäck:

BA (Britisch Airways) bietet eine wirkliche Großzügige Regelung für das Freigepäck. Für Flüge innerhalb Europas sind in der Economy Class ein Gepäckstück bis 23 Kg frei. Auf Interkontinentalen Flügen sind es dann schon zwei Gepäckstücke mit jeweils 23 Kilo. Also insgesamt bis zu 46 Kilogramm! Die gleiche Regelung gilt auch für die Premium Economy Class (gibt es nur auf Interkontinentalen Flügen).

Die Business Class innerhalb Europas erlaubt zwei Gepäckstücke a 32 Kilo. Auf InterKonti Flügen sind sowohl für Business Class als auch für die First Class jeweils 3 Gepäckstücke a 32 Kg erlaubt. Wer also seinen Umzug plant kann sich auf die bis zu 96 Kilogramm bei British Airways verlassen. Denn die gleichen Freigepäckmengen stehen auch Kindern im Alter von 2 bis 11 Jahren zu!

Sportgepäck:

Im Endeffekt kann alles mitgenommen werden was nicht riesig ist. Also zum Beispiel Stäbe für Stabhochsprung oder Kanus. Es gibt in allerdings kein Extra Gewicht für Sportausrüstung. Das sollte bei den generösen 46 Kilogramm bei British Airways kein Problem sein. Es ist allerdings zu beachten das BA nur zwei Gepäckstücke in der Economy Class auf Interkontinental Flügen erlaubt. Darin enthalten ist auch das Sportgepäck.

Zusatzgebühren:

Die Gebühren für ein zusätzliches Gepäckstück reichen von 25 Euro bis zu 98 Euro.

Grundsätzlich müssen alle Koffer und andere Gepäckstücke die ein Gewicht von 32 Kilogramm übersteigen per Fracht aufgegeben werden. Diese werden dann extra abgefertigt und kosten dann auch entsprechende viel. Wenn ein Gepäckstück das Gewicht von 23 Kg übersteigt, dann wird eine Gebühr von 40 Britischen Pfund pro Kilo erhoben. Diese muss beim Check-In in der jeweiligen Landeswährung vor Ort bezahlt werden. Davon ausgenommen sind Reisende in der Business Class und First Class sowie Economy Class Passagiere auf Flügen nach Brasilien.

Einen Kommentar verfassen