Business Class: Instant Upgrade mit Etihad

0

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch

Auf meinem letzten Flug wollte ich mir die Business Class mit Etihad gönnen. Leider reichten mein Geld nicht für ein Upgrade für alle Flüge von Bangkok nach Dublin per Versteigerung. Für eine Strecke sollte es allerdings laut meinem Plan reichen. Da allerdings die Versteigerung bereits beendet war suchte ich nach Informationen über ein Upgrade beim einchecken. Da die Informationen allerdings recht dürftig sind sprang ich ins kalte in Wasser und fragte im Suvarnabhumi Flughafen (BKK) danach. Leider waren schon alle Business Class Sitze zwischen Bangkok und Abu Dhabi vergeben. Und mir wurde gesagt für die Strecke von Abu Dhabi nach Dublin müsste ich in Abu Dhabi am Transferschalter fragen.

Sitzplatz mit extra Beinfreiheit am Check-in Schalter?

Ich hatte zwar bereits meinen Lieblingssitz 51H in der Economy Class gebucht, allerdings war ich so müde dass ich gerne einen Sitz in der Reihe mit dem Notausstieg haben wollte. Das würde mir mehr Platz zum schlafen bieten. Etihad verkauft diese Sitze gegen Aufpreis und erst wenn alle anderen Plätze vergeben sind gibt es diese kostenlos (für den normalen Passagier).  Ich wurde also an den Ticketschalter verwiesen an dem ich den Sitz am Notausstieg buchen konnte. Der Aufpreis betrug 1985 Baht (etwa 45 Euro) und scheint davon abhängig zu sein wie gefragt die Sitze sind. Anschliessend ging ich zum Check-In zurück (mein Koffer hatte dort auf mich gewartet), präsentierte die Rechnung für den Platz am Notausstieg und durfte meinen neuen Sitzplatz wählen.

Rechnung für Sitz am Notausgang

Rechnung von Etihad für Sitz am Notausgang

Wie ist der Ablauf für das Upgrade am Schalter?

Nach der Ankunft in Abu Dhabi (wie immer bei mir Terminal 1) ging ich direkt zum Transfer Schalter und fragte ob ein bezahltes Upgrade in die Business Class (Etihad nennt dies: Instant Upgrade) auf dem Flug nach Dublin verfügbar wäre, und wie teuer es ist. Die Antwort war ja, und AED 2320 (630 US-Dollar). Nach einer kurzen Überschlagsrechnung von USD zu Euro stimmte ich zu und reichte meine Visa Debitkarte dem Etihad Angestellten. Nach dem die Bezahlung abgeschlossen war erhielt ich meine neue Boardkarte mit dem von mir gewünschten Sitzplatz 10A (linke Seite Fenster). Allerdings war auch der Hinweis mit eingeschlossen dass in diesem Upgrade kein Zugang zur Business Class Lounge enthalten ist. Was ich allerdings sehr schade finde. Laut den Flyer Talk Forum soll das aber am Eingang der Lounge keine Probleme bereiten und mein neue Boardkarte war relativ prägnant mit UPGI markiert. Was wohl für Instant Upgrade stehen soll. Da ich sowieso keine Zeit für die Lounge hatte, habe ich es auch nicht probiert.

Etihad Airways Business Class Boardingkarte

Boardingkarte für die Businessclass auf einem Flug mit Etihad Airways

Beim Einsteigen in das Flugzeug wollte man mich erst in Richtung Economy weisen (ich hätte vielicht doch Schlips und Krawatte anlegen sollen!). Ein kurzer Blick auf die Boardkarte erinnerte die Stewardess allerdings daran das Sitzplatz 10A dann doch im besser dekorierten Abteil ist (Yeah, endlich vorne sitzen!). Allerdings gab es noch eine kleine unangenehme Zwischenphase als ein etwas älterer Herr meinen Sitzplatz ebfalls mit einer Boardkarte für 10A beanspruchte. Sein etwas herablassender Blick sprach Bände. Eine Stewardess kam, warf einen Blick auf beide Sitzplatzkarten (sagt man dass im Deutschen so?) und bat den Herren kurz anderweitig Platz zu nehmen während sie verschwand um dass Problem zu lösen. Wie sich herausstellte war er sehr kurzfristig zu seinem vorgehenden Flug eingetroffen und daher der Sitzplatz 10A für den Anschlussflug als frei gemeldet worden. Das war sein Pech und mein glück, denn er wurde auf einen anderen sitz platziert und ich durfte meinen Fensterplatz behalten. Ein nachträglicher Blick auf Seatguru zeigt zwar dass 10A am Gang ist. Ich kann aber bestätigen dass Sitz 10A in der Boening 777-300 von Etihad (ohne die First Class) am Fenster ist. Fotos der Wein- und Speisekarte sowie des umfangreichen Amenitykits werden ich in den nächsten Tagen einstellen.

Insgesamt ein tolles Erlebniss dass die 476,25 Euro alle mal Wert war die mir meine Bank inklusiver aller Umrechnungsgebühren in Rechnung stellte.

Kurze Zusammenfassung:

  • Upgrade am Check-in oder Transferschalter gegen Bezahlung möglich
  • Zugang zur Businessclasslounge nicht erhalten, soll aber möglich sein
  • Im Flugzeug gleiche Behandlung, also Amenitykit, Essen und Getränke
  • Chauffeur am Zielort nicht enthalten (schade!)

 

Buisness Class Upgrade Rechnung

Rechnung für das bezahlte Business Class Upgrade am Check-in/Transfer Schalter.

Einen Kommentar verfassen