Etihad und KLM weiten Codeshare Agreement aus – mehr Strecken im Angebot

0

Ich hatte ja bereits in meinem Artikel über „Das Etihad Konzept“ darüber geschrieben. Ein Nebenprodukt der Kooperation zwischen den beiden Airlines ist das Codeshare Agreement. Durch dieses wird es möglich Flüge die eine andere Airline erbringt, zusätzlich mit einer eigenen Flugnummer zu versehen, und auch so anzubieten. Der Vorteil ist natürlich für eine eine Airline die Erweiterung des Streckennetzes, und damit eine gesteigerte Attraktivität gegenüber Reisenden. Für die andere Airline eine erhöhte Auslastung durch verbreitertes Marketing.

Und nun werden KLM und Etihad ihre Zusammenarbeit über den Sommer 2013 hinweg weiter verbreitern. Etihad erhält unter anderem Zugriff auf Strecken in Richtung England, Schottland und Skandinavien. Dafür kann KLM jetzt Flüge in den Arabischen Raum und nach Australien vermarkten.

Hier die Strecken aus dem Codeshare Agreement in der Übersicht:

KLM Flüge durchgeführt ETIHAD
Abu Dhabi – Amsterdam
Abu Dhabi – Colombo
Abu Dhabi – Islamabad
Abu Dhabi – Lahore
Abu Dhabi – Melbourne
Abu Dhabi – Muscat
Abu Dhabi – Seychelles
Abu Dhabi – Singapore – Brisbane
Abu Dhabi – Sydney
ETIHAD Flüge durchgeführt von KLM
Amsterdam – Aberdeen
Amsterdam – Abu Dhabi
Amsterdam – Billund
Amsterdam – Birmingham
Amsterdam – Cardiff
Amsterdam – Edinburgh
Amsterdam – Glasgow
Amsterdam – Helsinki
Amsterdam – Newcastle
Amsterdam – Oslo
Amsterdam – Stavanger

Einen Kommentar verfassen