Vielfliegerprogramme in der Übersicht

Vielfliegerprogramme sind für Airlines ein beliebtes Mittel zur Kundenbindung. Denn nur wenn ein Reisender viel mit der gleichen Airline oder Allianz fliegt, und damit auch viel Umsatz einbringt, erhält er Vorteile. Die gewährten Vorteile können durchaus einiges an Kosten verursachen. Aber diese Vorteile wiederum binden Ihn an die jeweilige Allianz oder Airlines. Denn wer verliert schon gerne seinen Status, und damit die Vorteile die im Endeffekt bezahlt wurden.

Grundsätzlich hat jede Airline für Vielflieger mindestens drei unterschiedliche Status, die alle einen unterschiedlichen Namen tragen können. Als Beispiel sei hier Skyteams KLM Vielfliegerprogramm FlyingBlue erwähnt, dort gibt es die Level Blau, Silber, Gold und Platin. Allerdings kann die Anzahl der  Level innerhalb eines Vielfliegerprogramms größer oder kleiner sein. Um die Verwirrung noch zu steigern gibt es auch Airlines mit mehr als einem Vielfliegerprogramm. Japan Airlines (JAL) hat zum Beispiel zwei solcher Programme. Ein gewöhnliches Vielfliegerprogramm, JMB genannt. Und das auf Viel-Vielflieger fokussierende JGC-(JAL Global Group)-Programm. Airlines können aber auch das Vielfliegerprogramm ein anderen Airline nutzen. So nutzt die polnische Flugesellschaft LOT das Miles&More Programm der Lufthansa. Und Airberlin verkaufte sein Topbonus Programm an Etihad Airways, die nun zwei unabhängige Vielfliegerprogramme besitzen (siehe auch mein Artikel Das Etihad Konzept),

Damit es unter den Airlines innerhalb der Allianzen zu keinen Missverständnissen kommt, hat jede Allianz bestimmte Statuslevel mit eigenen Namen belegt, und garantiert bestimmte Vorteile. KLMs Silber Level wird somit zu SkyTeam Elite, JALs JMB Crystal wird zum Ruby Level innerhalb von OneWorld und der Senatorstatus wird zum Star Alliance Gold.

Den Airlines ist aber nur ein Minimum an Vorteilen vorgeschrieben. Daher versuchen sich die Airlines auf zwei Wegen zu unterscheiden: In der Anzahl der für einen Status benötigten Meilen, und in den zusätzlich gebotenen Möglichkeiten. Wie ich bereits in einem anderen Artikel geschrieben habe bietet Aegean Airlines den Goldstatus innerhalb der Star Alliance für nur 24.000 Meilen (und 4 Flügen mit Aegean oder Olympic) an. Bei der Lufthansa benötigt man dafür 35.000 Meilen, erhält aber dafür zusätzliche Vorteile wenn man mit der Lufthansa fliegt.

Da das Thema sehr umfangreich ist, habe ich für jede Airline Allianz eigene Seiten erstellt, um die benötigten Meilen und die dafür gewährten Vorteile dazustellen.

Die Seite für den Silber und Goldstatus innerhalb der Star Alliance ist hier zu finden.

Die Übersicht über Sky Team Elite und Sky Team Elite Plus innerhalb der Sky Team Allianz findet sich hier.

Die Vorteile von Ruby, Sapphire und Emerald in der Oneworld Allianz findet sich hier